Hass

Beschreibung

Hass:

Ziel:
Mehr Durchschlagskraft in deinen Angriffsschlägen

Eigenschaften: 

  1. Noppenstruktur:
    Die einzelnen Noppenköpfe des Hass liegen im Vergleich zum Zargus etwas weiter auseinander. Beim darüberstreichen wirst du merken, dass die Noppen sich schön griffig anfühlen. Dadurch kannst du selbst Topspins auf Unterschnitt oder auf rotationsarme Bälle mit leichter Rotation anziehen.
  2. Noppenbreite:
    Das Obergummi besteht aus zylinderförmigen Noppen, die vom Noppenhals bis zum Noppenkopf den gleichen Durchmesser aufweisen. Im Vergleich zum Zargus sind die Noppen ein wenig länger und schmäler. Dadurch wird das Tempo deiner Ausholbewegung sofort auf den Ball übertragen. Du kannst selbst katapultartige Topspins mit kleinen Bewegungen spielen und deinen Gegner damit mächtig unter Druck setzen.

Spielweise:

Warum schaut dein Gegner nur so unzufrieden aus?
So ein Gesicht nur weil du ihm mit dem Hass schon wieder einen unerreichbaren Ball eingeschenkt hast?
Die Kurze Noppe verfügt über einen eingebauten Frischklebeeffekt mit maximaler Durchschlagskraft. Du kannst die Bälle bereits früh nach dem Aufsprung nehmen und damit Druck auf deinen Gegner ausüben. Die große Stärke ist der Druckblock oder auch Gegentopspin über dem Tisch.
Durch die perfekte Energieübertragung schon bei kurzen Bewegungen entwickelt sich eine enorme Power und Rotation in den Belägen. Dadurch kannst du selbst auf stehende und langsame Bälle mit platzierten und druckvollen Schlägen antworten.
Auch im defensiven Spiel macht der Hass einen guten Eindruck. Durch seine etwas längeren Noppen kann der Ball tiefer in den Belag eindringen und mit viel Gefühl geblockt oder geschupft werden.
Je mehr Kontrolle du möchtest, desto dünner sollte dein Schwamm sein!

Sebastians Tipp:

Die Kurze Noppe Hass eignet sich hervorragend für den offensiven Kurznoppenspieler, der aktive Schläge bevorzugt und der eine hervorragende Kontrolle bei gutem Grundtempo nicht vermissen möchte.
Auch sehr aktive Schläge können mit einer sehr geringen Fehleranfälligkeit gespielt werden.

Fazit:
Der Hass ist extra für den punktorientierten Noppenspieler gemacht. Optimale Mischung zwischen höchstem Tempo und guter Kontrolle. Dominiere deinen Gegner!

Testvideos Hass

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zusätzliche Information

Gewichtn.a.
Größe17 × 18 cm
Farbe

Rot, Schwarz

Schwamm

1,5 mm, 1,8 mm, 2,1 mm

7 Bewertungen für Hass

5 Sterne
71%
4 Sterne
28%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Stern
0%
Powered by Customer Reviews Plugin
  1. Johannes K. (Verifizierter Besitzer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    ich war mal herren bezirksklasse A spieler ( oberpfalz-süd) dann hörte ich auf zu spielen …nun nach 35 jahren habe ich wieder angefangen zu spielen ..aber nicht mehr mit innen noppen sondern mit langen und kurzen noppen …dauerte ein bischen bis es klappte , aber nun ist es eine tolle sache..bereue meine entscheidung nicht ..dank an die firma sauer &tröger

    War diese Rezension hilfreich für dich?
  2. Andreas (Verifizierter Besitzer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Toller Belag, schnelle Lieferung!

    War diese Rezension hilfreich für dich?
  3. Raphael Weidlich (Verifizierter Besitzer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Auf einem schnellen Holz mit Carbon lässt sich mehr Druck (flacher und schneller Ball) als auf einem 5fach furnierten Vollholz (beide Stiga) aufbauen. Auf Letzterem ist der Störeffekt aber größer und die Platzierung auf dem Tisch gelingt noch einfacher. Kurz-Lang-Spiel ist auf beiden Hölzern sehr gut. Der Pressblock landet mit dem Vollholz eher auf dem Tisch. Wenn man auf jeden! Ball (TP oder US) flach (2:00Uhr bei Rechtshändern) geht, dann entwickelt diese kurze Noppe einen geringen Unterschnitt. Das irritiert den Gegner, weil er mit der „TP“-Bewegung einen Oberschnitt- oder leeren Ball erwartet. Alles in Allem eine gutmütige Noppe, die auch kleine Stellungsfehler verzeiht. Der Ball verlässt nicht ganz gradlinig den Schläger.

    War diese Rezension hilfreich für dich?
  4. Anonym (Verifizierter Besitzer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    War diese Rezension hilfreich für dich?
  5. Ballkünstler

    Spiele den Belag als Neunoppenspieler seit einer Woche. Bin überrascht wie gut man Topspin und den Schuss spielen kann. Das Kurzspiel ist noch lernfähig.

    War diese Rezension hilfreich für dich?
  6. Kai

    Gute Kombination, ist in allen Bereichen stark.

    War diese Rezension hilfreich für dich?
  7. Markus Ae

    Für mich die beste Kurznoppe die ich je gespielt habe. Habe sie auf einigen Hölzern getestet und überall ging einiges damit. Spielt sich leicht und trotzdem ists für den Gegner alles andere als leicht.

    War diese Rezension hilfreich für dich?
Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …